Produkte Aliquip in ea cillum exercitation duis cillum ut
© Martin Eckhardt 2016  
Ursprungsland: Deutschland   FCI-Gruppe 5: Spitze und  Hunde vom Urtyp  Deutsche Spitze sind  Nachkommen des  steinzeitlichen Torfhundes  “Canis familiaris palustris  Rüthimeyer” und späteren  “Pfahlbauspitzes” und die  älteste Hunderasse  Mitteleuropas. Zahlreiche  andere Rassen sind aus ihnen  hervorgegangen. Im nicht  deutschsprachigen Ausland  werden die Wolfspitze auch  Keeshond und die Zwergspitze  Pomeranian genannt. 
Deutsche Spitze bestechen  durch ein schönes Haarkleid,  das reichliche Unterwolle  abstehend macht. Besonders  auffällig ist der sich um den  Hals legende, starke,  mähnenartige Kragen und die  buschig behaarte Rute, die über  dem Rücken getragen wird. Der  fuchsähnliche Kopf mit den  wachen Augen und die spitzen  engstehenden Ohren verleihen  dem Spitz das ihm eigene  charakteristische Aussehen. Widerristhöhe: 46 cm ± 4 cm
Der Deutsche Spitz ist stets  aufmerksam, lebhaft und  außergewöhnlich anhänglich  gegenüber seinem Besitzer. Er  ist sehr gelehrig und leicht zu  erziehen. Sein Misstrauen  Fremden gegenüber und sein  fehlender Jagdtrieb  prädestinieren ihn zum idealen  Wächter für Haus und Hof. Der  Deutsche Spitz ist weder  ängstlich noch aggressiv.  Wetterunempfindlichkeit,  Robustheit und Langlebigkeit  sind seine hervorragendsten  Eigenschaften. Verwendung:  Wach-/Begleithund.
Geschichte
Aussehen
Charakter
Großspitze von den Schimmelreiterspitzen
Rasseportrait 								Quelle: VDH Rasselexikon 2016 - Großspitz Home Großspitz Zuchthündin Welpen & Co Fotos Carla Zuchtstätte Mail, Facebook & Co Mehr Interessantes Großspitz